Pietje Bell

Über 900.000 Zuschauer sahen in holländischen Kinos die Geschichte des kleinen Pietje Bell im Rotterdam der 30er Jahre. Auch in Deutschland liefen die Abenteuer des kleinen holländischen Robin Hood ab Januar 2006 (Stardust Filmverleih). Der Kinofilm für die ganze Familie wurde von filmpool in Koproduktion mit der holländischen Firma Shootingstar realisiert.

Pietje Bell ist fröhlich und frech. Dank seiner Streiche und seiner grenzenlosen Abenteuerlust gibt es keine Langeweile in Pietjes Leben. Trotz allem Spaß sind die Zeiten hart und Pietje muss erleben, wie sein Vater als Schuster nur schwer den Lebensunterhalt verdient und sein Freund Sproet sogar in einer sehr armen Familie aufwächst. Scheinbar dreht sich alles nur ums Geld. Und Pietje will viel davon, damit er es gerechter verteilen kann. Pietje taucht nach der Schule unter, er will unsichtbar sein. Von diesem Tag an ist Rotterdam mit seiner "Bande der Schwarzen Hand" konfrontiert.